Sektoruntersuchung bei Krankenhäusern

02.06.16 13:24

Bundeskartellamt nimmt Krankenhäuser unter die Lupe

Von Ariane Mohl

Wie ist die finanzielle Situation der Krankenhäuser in Deutschland? Um Antworten auf diese Frage zu finden, befragt das Bundeskartellamt bundesweit 500 Krankenhäuser sämtlicher Größen und Trägerschaften.

Mithilfe einer Sektoruntersuchung will das Bundeskartellamt die wettbewerbsrechtlichen Rahmenbedingungen in der Krankenhausbranche analysieren. Die Behörde wird bundesweit rund 500 Krankenhäuser zu ihrer finanziellen Situation, zu den Vergütungsstrukturen und zu ihren Steuerungsmöglichkeiten vor dem Hintergrund der staatlichen Krankenhausplanung befragen.

 

Das Bundeskartellamt will unter anderem auch der Frage nachgehen, von welchen Erwägungen Patienten sich bei der Wahl ihres Krankenhauses leiten lassen und mit welchen Mitteln Kliniken versuchen, sich von ihren Wettbewerbern abzuheben.

 

Dass Bundeskartellamt muss regelmäßig über geplante Fusionen verschiedener Krankenhausträger entscheiden. Die Ergebnisse der Sektoruntersuchung sollen der Behörde helfen, die Beurteilungskriterien für die Fusionskontrollverfahren zu verfeinern.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de