Zalando beteiligt sich an ÖPNV im Havelland

12.10.17 14:51

Landkreis Havelland: Zalando beteiligt sich an Buslinie für Mitarbeiter

Von Melanie Weber

Das Unternehmen Zalando beteiligt sich künftig mit 50.000 Euro pro Jahr an der Finanzierung des ÖPNV im Landkreis Havelland. Im Gegenzug werden die Abfahrtszeiten einer Buslinie an die Schichtarbeitszeiten des Unternehmens angepasst.

Das Logistikunternehmen Zalando beteiligt sich künftig an der Finanzierung einer Buslinie, die in das Gewerbegebiet in Brieselang (Landkreis Havelland) führt, wo das Unternehmen ein Logistik-Zentrum betreibt. Insgesamt schießt Zalando der kreiseigenen Busgesellschaft Havelbus 50.000 Euro pro Jahr zu. Der Bürgermeister von Brieselang, Wilhelm Garn (CDU), freut sich über die Beteiligung des Logistikunternehmens an der Finanzierung des ÖPNV. „Dieser Vertrag ist ein Beispiel für eine gute und zukunftsweisende Zusammenarbeit zwischen Kommune und Wirtschaft zum Nutzen der Arbeitnehmer/innen“, sagte er.

 

Als Gegenleistung für die Finanzspritze des Unternehmens verkehrt die  Buslinie 649 zu jeder Früh-und Spätschicht bei Zalando zwischen dem Bahnhof Brieselang und dem Gewerbegebiet. Ab Dezember sollen die Fahrzeiten der Buslinie an den Beginn bzw. das Ende der Nachtschicht bei Zalando angepasst werden.

 

Die Gemeinde Brieselang liegt im brandenburgischen Landkreis Havelland und hat ca. 11.200 Einwohner.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com