ÖPNV: Rekordjahr 2016

26.01.17 11:41

VDV zieht Bilanz: Rekord an Fahrgästen bei steigenden Defiziten im ÖPNV

Von Vanessa Wilke

Immer mehr Fahrgäste fahren mit Bussen und Bahnen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) veröffentlichte am Mittwoch seine Zahlen für das vergangene Jahr. Demnach stiegen die Fahrgastzahlen um 1,8 Prozent und die Ticketeinnahmen um 4 Prozent. Die Freude darüber ist aber verhalten, denn die Defizite wachsen weiter an.

Situation auf dem Land spitzt sich zu

Vor allem in ländlichen Regionen spitze sich für viele ÖPNV-Unternehmen die Situation weiter zu. Denn anders als in den Städten sinkt hier die Nachfrage aufgrund sinkender Schülerzahlen, den Auswirkungen des demografischen Wandels und einer zunehmenden Urbanisierung der Bevölkerung. Die Branche müsse hier gemeinsam mit der Politik schnell geeignete Formen einer öffentlichen Mobilität finden und anbieten, die den veränderten Lebensverhältnissen und Bedürfnisse der Bevölkerung entspräche, so Fenske.

v.wilke@derneuekaemmerer.de