10.09.15 17:20

Wasserstreit: Stadtwerke Kassel müssen zahlen

Von Katharina Schlüter

Der Wasserstreit in Kassel ist beendet: Das Land Hessen und die Stadtwerke Kassel konnten sich auf einen Vergleich einigen.

Die Stadtwerke Kassel und das Land Hessen haben sich über eine rückwirkende Senkung des Wasserpreises in Kassel und Vellmar verständigt. Dies teilte die „Städtischen Werke AG“ am Mittwoch mit. Der Vergleich sieht vor, dass die Kunden der Stadtwerke die von ihnen zwischen Januar 2008 und März 2012 gezahlten Wasserentgelte zu 20 Prozent erstattet bekommen. Das Ergebnis der Stadtwerke wird so mit 17,8 Millionen Euro belastet.

 

Zum Hintergrund: Im Jahr 2008 hatte die Landeskartellbehörde gegen die Stadtwerke Kassel eine Preissenkung in Höhe von 37 Prozent verfügt. Die Stadtwerke reichten daraufhin Klage ein. Mit dem jetzt geschlossenen Vergleich konnten sich die Stadtwerke und die dem hessischen Wirtschaftsministerium zugeordnete Landeskartellbehörde außergerichtlich einigen.