Schwierige Haushaltsberatungen

18.11.15 12:39

Bremerhaven plant Haushaltssperre

Von Katharina Schlüter

Auch im hohen Norden muss gespart werden: Die Stadt Bremerhaven plant eine Haushaltssperre. Außerdem sollen Unternehmen und Bürger zur Kasse gebeten werden.

Noch im November will der Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, Melf Grantz (SPD), eine Haushaltssperre verhängen müssen. Dies berichtete Radio Bremen online. Auch die Einnahmeseite soll bei der notwendigen Konsolidierung helfen: So soll der Gewerbesteuerhebesatz von 435 auf 460 Prozentpunkte und der Grundsteuer B-Hebesatz von 530 auf 645 Prozentpunkte angehoben werden. Diese Anpassungen sollen 8 Millionen Euro in die Stadtkassen spülen.

 

Bremerhaven hat 110.000 Einwohner und ist einer der wichtigsten Hafenstädte Europas.

 

k.schlueter@derneuekaemmerer.de