Müller ernennt Kollatz-Ahnen

24.11.14 12:29

Berlin hat einen neuen Finanzsenator

Von Ina Bullwinkel

Nachdem Dr. Ulrich Nußbaum (parteilos) im Oktober seinen Rücktritt als Berliner Finanzsenator bekannt gegeben hatte, steht seit vergangenem Freitag sein Nachfolger fest: Der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) ernannte Dr. Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) zu Berlins neuem Finanzsenator.

Der studierte Volkswirt, Physiker und Ingenieur war von 2006 bis 2012 Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) und von 1996 bis 2006 Vorstandsmitglied bzw. Geschäftsleiter der Investitionsbank Hessen. Zurzeit arbeitet er als Berater bei PwC.

Ein finanzpolitisches Amt besetzte der Sozialdemokrat bislang zwar nicht, mit Landespolitik kennt er sich aber gut aus: So war Kollatz-Ahnen bereits stellvertretender Abteilungsleiter im hessischen Landesentwicklungs- und Wirtschaftsministerium, wo er für Wohnungsbau, EU-Programme und Landesplanung zuständig war. Bei der letzten Landtagswahl in Hessen war der heute 57-Jährige im Schattenkabinett des SPD-Kandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel.

Quellen: rbb, Der Neue Kämmerer