Bielefeld braucht neuen Kämmerer

26.11.15 15:25

Bielefeld: Löseke wird nicht wieder nominiert

Von Katharina Schlüter

Die Stadt Bielefeld muss sich einen neuen Kämmerer suchen. Der langjährige Kämmerer Franz-Josef Löseke wird nicht erneut nominiert.

Die NRW-Großstadt Bielefeld wird sich zum 1. Mai 2016 einen neuen Kämmerer suchen müssen. Wie die „Neue Westfälische“ online berichte, will die CDU-Ratsfraktion den derzeitigen Kämmerer Franz-Josef Löseke (CDU) nicht erneut nominieren. Der CDU-Ratsvorsitzende Ralf Nettelstroth bat Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD), die Stelle auszuschreiben.

 

Löseke ist seit fast 16 Jahren Stadtkämmerer von Bielefeld. Nettelstroth lobte die „gute Arbeit“ des langjährigen Kämmerers. Grund für die Neuausschreibung sei, dass Löseke aus Altersgründen keine vollständige achtjährige Amtsperiode mehr absolvieren könne. Da aber in den von Löseke verantworten Bereichen Finanzen, Personal und IT Kontinuität sehr wichtig sei, wäre eine Neubesetzung die beste Lösung.

 

k.schlueter@derneuekaemmerer.de