EWP erhält neue Geschäftsführer

23.01.17 12:16

Neue Doppelspitze nach Stadtwerke-Skandal

Von Anne-Kathrin Meves

Sophia Eltrop und Ulf Altmann übernehmen im April die Geschäftsführung der Energie und Wasser Potsdam (EWP). Damit hat die Stadtwerke-Tochter wieder eine dauerhafte Geschäftsführung.

Eine Tochterfirma der Stadtwerke Potsdam, die Energie und Wasser Potsdam (EWP), hat bald wieder eine dauerhafte Geschäftsführung. Am 24. April legt die jetzige Interimsgeschäftsführung planmäßig ihr Amt nieder, hat Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der EWP, Jann Jakobs, am Donnerstag mitgeteilt.

Die neue Doppelspitze besteht aus Sophia Eltrop, sie übernimmt den Part als kaufmännische Geschäftsführerin, und Ulf Altmann als technischen Geschäftsführer. Beide blicken laut Mitteilung auf 26 Jahre Berufs- und über zehn Jahre Führungserfahrung zurück. Eltrop ist bisher Geschäftsführerin einer großen Berliner Wohnungsbaugesellschaft. Altmann wiederum ist seit zehn Jahren Geschäftsführer eines Unternehmens der Energiebranche.

Im Mai 2016 wurden zwei Top-Manager der Stadtwerke Potsdam suspendiert. Ihnen wurde Untreue vorgeworfen. Dieser Verdacht hatte sich allerdings nicht erhärtet.

anne-kathrin.meves@frankfurt-bm.com