Abschied für den Finanzbürgermeister von Eislingen

05.04.17 13:38

Stelle eingespart: Finanzbürgermeister von Eislingen verliert seinen Job

Von Ariane Mohl

Weil die Stadt Eislingen die Zahl der Dezernate verringert hat, muss sich der langjährige Finanzbürgermeister Fitterling einen neuen Job suchen. Gutachter hatten eine schlankere Verwaltung empfohlen.

Nach acht Jahren im Amt ist der bisherige Finanzbürgermeister der baden-württembergischen Stadt Eislingen, Herbert Fitterling, verabschiedet worden. Das berichtet die Stuttgarter Zeitung.

 

Seine Stelle wird nicht mehr neu besetzt, weil die Verwaltung der Großen Kreisstadt von drei auf zwei Dezernate verschlankt wird. An der Spitze werden Oberbürgermeister Klaus Heininger (parteilos) und ein Bürgermeister für die Bau- und Ordnungsämter stehen.

Eislingen: Gutachter empfehlen zwei Dezernate

Grundlage der Neuorganisation der Eislinger Stadtverwaltung waren Empfehlungen externer Experten, unter anderem der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg. Diese waren zum Ergebnis gekommen, dass drei Dezernate für eine Stadt von der Größe Eislingens zu viel seien.

 

Eislingen hat rund 21.000 Einwohner und liegt im Landkreis Göppingen.  

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de