Gescheitertes Abwahlverfahren in Steinau

27.09.17 12:05

Steinau an der Straße: Abwahl gegen Bürgermeister Uffeln gescheitert

Von Melanie Weber

Malte Jörg Uffeln bleibt weiterhin Bürgermeister von Steinau. Das von der Stadtverordnetenversammlung im Juni eingeleitete Abwahlverfahren scheiterte am Willen der Bürger.

Der Steinauer Bürgermeister Malte Jörg Uffeln (parteilos) bleibt weiterhin im Amt. Insgesamt 66,6 Prozent der Bürger stimmten gegen die Abwahl von Uffeln, so die F.A.Z. Im Juni diesen Jahres leitete die Stadtverordnetenversammlung ein Abwahlverfahren gegen den Bürgermeister ein. Hintergrund war eine fragwürdige Widmung Uffelns, die er in eine Biografie über Hitler-Sekretär Bormann schrieb.

 

Uffeln möchte nun den Dialog mit dem Stadtparlament suchen, sagte er der F.A.Z.

 

Steinau hat 10.400 Einwohner und liegt im Main-Kinzig-Kreis im Südosten des Landes Hessen.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com