Der Haushalt des Landesverbandes Lippe ist in eine Schieflage geraten. Die Folgen eines Sturms kamen den Verband teuer zu stehen. Auch auf der Einnahmenseite läuft es nicht rund.

Peter Gröne, der Kämmerer des Landesverbandes Lippe, hat eine Haushaltssperre verhängt. Die Beseitigung von Sturmschäden sowie eine Borkenkäferplage haben den höheren Kommunalverband stark belastet. Außerdem habe der Landesverband Lippe mit sinkenden Einnahmen aus dem Holzverkauf sowie geringeren Renditen zu kämpfen.    

Der Landesverband Lippe deckt einen Teilbereich des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ab und hat eine Vielzahl von Aufgaben. Dazu gehören neben dem Natur- und Denkmalschutz auch die Kulturarbeit sowie die Förderung von touristischen Einrichtungen. 

a.mohl(*)derneuekaemmerer(.)de

 

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach