Nach dem Bund-Länder-Treffen

16.09.15 16:13

Bund will Erstaufnahmeeinrichtungen schaffen

Von Katharina Schlüter

Der Bund will die Länder mit der Schaffung zusätzlicher Plätzen Erstaufnahmeeinrichtungen unterstützen.

Bis zu 40.000 zusätzliche Plätze in Erstaufnahmeeinrichtungen will der Bund schaffen. Außerdem will der Bund den Ländern dabei helfen, die Flüchtlinge gemäß dem Königsteiner Schlüssel auf die Länder zu verteilen. Dies sind die aus kommunaler Sicht wesentliche Ergebnisse des Bund-Länder-Treffens zum Thema Flüchtlinge, welches am Mittwochabend in Berlin stattfand. Merkel betonte erneut, dass „der Staat als Ganzes müsse nun eine riesige Kraftanstrengung“ bewältigen müsse.

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) betonte im Anschluss an das Treffen mit den Länderchefs, dass es nicht Ziel dieser Besprechung gewesen sei, Gesetzgebungs- und Finanzfragen zu klären. Dies sei dem Treffen in der kommenden Woche, am 24. September, vorbehalten. Dann sollen auch die Details der heute besprochenen Maßnahmen entschieden werden.

 

k.schlueter@derneuekaemmerer.de