Personalkosten zu niedrig angesetzt

27.08.15 12:25

Haushaltssperre wegen Buchungsfehler

Von Katharina Schlüter

Die Stadt Schwelm hat eine Haushaltssperre verhängt. Wesentlicher Grund ist ein Buchungsfehler. Die Opposition fürchtet, dass die Kommunalaufsicht den Zahlen aus Schelm nun nicht mehr trauen wird.

Ab dem 1. September gilt in der Stadt Schwelm eine Haushaltssperre. Laut WAZ kündigte Kämmerer Ralf Schweinsberg diese am Montag an. Wesentlicher Grund ist offenbar ein Buchungsfehler im Bereich der Personalkosten, welcher sich erst bei der Verabschiedung des Haushaltes 2015 im Juli zeigte. Bürgermeister Jochen Stobbe (SPD) begründete den Buchungsfehler mit dem „Faktor Mensch“ und dem hohen Krankheitsstand in der Verwaltung: „Wir sind relativ auf Kante genäht – das gilt für alle Fachbereiche“, so Stobbe. Die Opposition kritisierte den Fehler scharf. „Jetzt wird die Aufsicht noch kritischer auf Schwelm schauen. Die Bezirksregierung als Genehmigungsbehörde wird nämlich keinen Zahlen aus Schwelm mehr trauen“, so der Vorsitzender FDP-Kreisfraktion Michael Schwunk.


Die Stadt Schwelm hat knapp 30.000 Einwohner und ist Kreisstadt des Ennepe-Ruhr-Kreises (NRW).


k.schlueter@derneuekaemmerer.de