Avosb/iStock/Thinkstock/Getty Images

Der Landkreis Ahrweiler hat insgesamt fünf Millionen Euro im Bereich Jugend- und Sozialhilfe eingespart und gelichzeitig die Qualität erhöht.

Spar-Euro an Kreis Ahrweiler verliehen

09.10.18 12:02

Kreis Ahrweiler stoppt Kostenexplosion im Sozialbereich

Von Anne-Kathrin Meves

Der Landkreis Ahrweiler hat mithilfe einer Organisationsreform erhebliche Einsparungen bei der Jugend- und Sozialhilfe erzielt. Dafür wird er mit dem Spar-Euro geehrt.

In vielen Kommunen drohen die Sozialausgaben aus dem Ruder zu laufen. Der Landkreis Ahrweiler mit rund 129.000 Einwohnern im nördlichen Rheinland-Pfalz hat steigenden Ausgaben im sozialen Bereich erfolgreich entgegengesteuert.

Dafür wurde er am Montag mit der Verleihung des Spar-Euros geehrt. Mit dieser Auszeichnung haben der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz und der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz zum ersten Mal Kommunen gewürdigt, die auf vorbildliche Weise Steuergeld eingespart haben.

Ahrweiler spart jährlich eine Million Euro

Der Landkreis Ahrweiler hat es geschafft, seine Organisation im Bereich der Jugend- und Sozialhilfe so zu verändern, dass er jedes Jahr etwa eine Million Euro einspart - und das obwohl in diesem Bereich zusätzliches Personal eingestellt wurde. Mittlerweile wurden auf diese Weise mehr als fünf Millionen Euro weniger ausgegeben.

Der Auslöser für die Reform in Ahrweiler waren steigende Ausgaben und Fallzahlen. Bereits 2012 wurde der jetzt ausgezeichnete Organisationsentwicklungsprozess begonnen - mit dem Ziel, die Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität zu steigern. In der neuen Struktur übernimmt die Fachbereichsleitung gemeinsam mit den Abteilungsleitern die Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung. Damit seien die Entscheidungswege kürzer und die Verantwortlichkeit klarer geworden.

Neben dem Landkreis Ahrweiler wurden außerdem die Stadt Trier für das Projekt "papierloser Stadtrat" und die Ortsgemeinde Käshofen im Landkreis Südwestpfalz für die Unterstützung ihrer ehrenamtlich tätigen Bürger ausgezeichnet.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Weitere Neuigkeiten rund um das Thema Sparen und Kostensenken lesen Sie auf unserer Themenseite Sparsame Kommune.