Haushaltssperre im Landkreis Greiz

14.09.16 12:14

Landkreis Greiz beschließt Haushaltssperre

Von Ariane Mohl

Hohe Sozialausgaben und gesunkene Bedarfszuweisungen des Landes haben ein Millionenloch in den Haushalt des Landkreises Greiz in Thüringen gerissen. Nun wurde eine Haushaltssperre erlassen.

Der Kreis- und Finanzausschuss des Landkreises Greiz in Thüringen hat einstimmig eine Haushaltssperre in Kraft gesetzt. Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) sagte der Ostthüringer Zeitung, dass der Kreis in den Bereichen Soziales und Jugend Mehrausgaben von rund 1,4 Millionen Euro verkraften müsse. Diese Summe könne nicht durch bereits auf den Weg gebrachte Einsparungen kompensiert werden.

 

Schuld am Gesamtdefizit des Landkreises von 1,8 Millionen Euro seien gesunkene Bedarfszuweisungen. Trotz hoher Steuereinnahmen überweise das Land dem Kreis in diesem Jahr rund 1,9 Millionen Euro weniger, kritisiert Schweinsburg.

 

Der Landkreis Greiz liegt im Osten des Freistaats Thüringen und hat mehr als 100.000 Einwohner. 

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de