Haushaltssperre im Landkreis Ravensburg

15.03.17 13:12

Landkreis Ravensburg: Kämmerer verhängt Haushaltssperre

Von Ariane Mohl

Haushaltssperre im Landkreis Ravensburg: Weil ein Loch von mehreren Millionen Euro im Haushalt klafft, wurden alle neuen Ausgaben über 50.000 Euro vorerst gestoppt. Aus Sicht des Kreises trägt das Land die Schuld an der Misere.

Franz Baur, der Kämmerer des Landkreises Ravensburg, hat nach Informationen der Schwäbischen Zeitung eine Haushaltssperre erlassen. Alle neuen Investitionen ab 50.000 Euro sind damit vorerst auf Eis gelegt. Im aktuellen Haushalt sollen 9 Millionen Euro fehlen.

 

Der Kreis macht für das Loch im Haushalt nach Informationen der Schwäbischen Zeitung das Land Baden-Württemberg verantwortlich, das den Kommunen lediglich eine Pauschale für die Flüchtlingsunterbringung zahle, statt die tatsächlich anfallenden Kosten zu erstatten.

 

Der Landkreis Ravensburg ist der zweitgrößte Landkreis in Baden-Württemberg. Er hat rund 280.000 Einwohner.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de