Stadt muss Gewerbesteuereinnahmen zurückzahlen

25.04.18 12:14

Stadthagen: Bürgermeister ordnet Haushaltssperre an

Von Ariane Mohl

Stadthagen muss mehrere Millionen Euro Gewerbesteuereinnahmen zurückzahlen. Trotz der umgehend erlassenen Haushaltssperre sind einige Bereiche nicht von den geplanten Sparmaßnahmen betroffen.

Oliver Theiß (parteilos), Bürgermeister von Stadthagen, hat nach Informationen der Schaumburger Nachrichten am Montag mit sofortiger Wirkung eine Haushaltssperre erlassen. Demnach muss die Stadt 2,2 Millionen Euro Einnahmen aus der Gewerbesteuer bis einschließlich 2016 zurückzahlen. Grund sind nach unten korrigierte Gewinnerwartungen eines in Stadthagen ansässigen Unternehmens.

 

Im Gespräch mit der Zeitung kündigte Kämmerer Jörg Schädel an, dass alle Ausgaben, die nicht zwingend seien, nun auf den Prüfstand kommen sollen. Nicht sparen will die Stadt demnach allerdings beim Unterhalt der Straßen, bei der Feuerwehr, den Kitas und Schulen.

 

Stadthagen hat knapp 23.000 Einwohner und liegt etwa 40 Kilometer westlich von Hannover.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de