Die Ausgabe 3/2020 von Der Neue Kämmerer erscheint am Freitag!

F.A.Z. Business Media

17.09.20
Haushalt

Was macht Corona mit den Städten?

Die DNK-Septemberausgabe erscheint. Lesen Sie darin, welche Auswirkungen die Corona-bedingten Absagen von Veranstaltungen auf das kulturelle und wirtschaftliche Leben von Kommunen haben. Außerdem geht es im Heft auch um die Altschuldenfrage und die Rolle von Social Media.

Am morgigen Freitag erscheint die neue Ausgabe der DNK-Zeitung. Der Leitartikel „Corona und die Kultur“ geht der Frage nach, welche Auswirkungen die Corona-bedingten Absagen von Veranstaltungen auf Kommunen haben. Abgesagte Events, wie zum Beispiel die Mountainbike-WM in Albstadt, hinterlassen nicht nur einen Berg an bereits aufgelaufenen Rechnungen. Für die Stadt und den Kämmerer bleibt zunächst nicht viel anderes als Schadensbegrenzung zu betreiben.

Doch unter Einbezug der Umwegrentabilität geht den Städten noch weit mehr verloren. Was passiert mit den Städten, wenn Veranstaltungen dauerhaft fehlen oder auf unabsehbare Zeit nur unter bisher unerprobten Voraussetzungen stattfinden können – wie etwa die Wiedereröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg mit Abstand und Maske?

Forderung Altschuldenlösung

Die derzeitige Situation bringt jedoch nicht nur neue Punkte auf die Tagesordnungen der Kommunen. Nach der ersten Freude über die Bundeshilfen in der Coronakrise werden nun die Forderungen nach einer Altschuldenlösung wieder lauter. So spricht Hans-Günter Henneke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistags im Interview mit DNK über die Rolle der Länder und Gerichte bei der Altschuldenfrage. Er appelliert an die Kommunen, die jeweiligen Landesregierungen in die Pflicht zu nehmen und empfiehlt „Nachhilfe vom Gericht“.

Ebenfalls von dauerhaftem Interesse sind Einschätzungen über den Schuldscheinmarkt nach dem Shutdown oder das Fördermittelmanagement.

Vom Kämmerer zum OBM

Weiter geht es mit den Aufstiegsträumen mancher Kämmerinnen und Kämmerer. So hat sich beispielsweise am Sonntag die Gelsenkirchener Kämmerin Karin Welge  für das Amt der Oberbürgermeisterin zur Wahl gestellt. Verfolgen Sie über das Heft hinaus online, wie es jetzt für die OBM-Kandidatin weiter geht.

Ebenfalls mit Zukunftsthemen beschäftigt sich das Smart City-Ressort Stadt von Morgen. So erfahren Sie beispielsweise in der „Brücke zum Bürger“ wie Kämmerer von Social Media profitieren können oder lesen über die Digitalisierungsstrategie der Stadt Nürnberg.

Über die aktuelle Ausgabe hinaus halten wir Sie online stets auf dem Laufenden. So finden Sie in Kürze etwa das vollständige Interview mit Christian Lips, dem Chefvolkswirt der Nord LB, auf derneuekaemmerer.de.

Wir wünschen Ihnen eine gewinnbringende Lektüre im Heft und Online!

redaktion(*)derneuekaemmerer(.)de

Bleiben Sie informiert mit den Themenseiten Altschulden und Coronakrise.
Hier geht es zum Abonnement.