Stadt Dormagen

07.10.19
Personen & Positionen

Dormagens Kämmerin Tanja Gaspers geht nach Troisdorf

Zum ersten April 2020 tritt Tanja Gaspers ihren neuen Job als Erste Beigeordnete in Troisdorf an. Bis dahin bleibt sie Kämmerin der Stadt Dormagen.

Tanja Gaspers wird im April 2020 Erste Beigeordnete der Stadt Troisdorf. Der Rat der Stadt wählte sie laut Mitteilung aus Troisdorf für acht Jahre. Sie folgt auf Heinz Eschbach, der im kommenden Frühjahr nach 20 Jahren als Beigeordneter, viele Jahre davon als Erster Beigeordneter, in den Ruhestand geht.

Die 51-jährige Gaspers hatte sich unter 22 Bewerbern durchgesetzt. Zu ihrem Dezernat gehören ab April das Jugendamt, Schul- und Sportamt, Standesamt, Städtepartnerschaften sowie ein Co-Dezernat mit Personalamt, Rechts- und Ausländeramt und Vergabestelle, Ratsbüro, Wahlen und Abstimmungen. Gleichzeitig ist sie allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters.

Derzeit ist Gaspers Beigeordnete und Stadtkämmerin in Dormagen, wo sie im Januar 2011 zur Dezernentin ernannt worden war. Vor ihrem Wechsel nach Dormagen war die gebürtige Troisdorferin viele Jahre für ihre Heimatstadt tätig. Dort hatte sie auch 1988 ihre Ausbildung begonnen und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung abgeschlossen.

Troisdorf mit rund 75.000 Einwohnern liegt im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Bleiben Sie mit der Themenseite Kämmererwechsel informiert.