Neuer Finanzbürgermeister in Freiburg im Breisgau

01.02.18 13:52

Freiburg: Stefan Breiter ist neuer Finanzbürgermeister

Von Melanie Weber

Freiburg hat einen neuen Finanzbürgermeister: Stefan Breiter folgt auf den langjährigen Ersten Bürgermeister Otto Neideck, der sich nach seiner dritten Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet.

Mit großer Mehrheit hat der Freiburger Gemeinderat Stefan Breiter (CDU) zum neuen Finanzbürgermeister gewählt. Als Chef des Dezernats IV wird er auch für das Wirtschafts- und Wohnungswesen, die zentrale IT und die öffentliche Ordnung zuständig sein.

 

Breiter übernimmt ab dem 1. April die Nachfolge des langjährigen Ersten Bürgermeisters Otto Neideck, der sich nach seiner dritten Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet.

 

Breiter begann seine Karriere als Postbote. 1995 schloss er sein Studium für den gehobenen Dienst an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg ab. Im Anschluss arbeitete er zunächst als Betriebsprüfer für das Finanzamt Freiburg-Stadt und ab 2001 für das Finanzamt Schwäbisch Gmünd. Von Oktober 2001 bis Januar 2008 war der heute 50-Jährige in verschiedenen Abteilungen des Stuttgarter Staatsministeriums im Einsatz. 2008 wechselte er als Parlamentarischer Berater und Persönlicher Referent des damaligen Fraktionsvorsitzenden Stefan Mappus in die CDU-Landtagsfraktion. Von 2011 bis 2013 arbeitete er in den Abteilungen Europapolitik, internationale Angelegenheiten im Staatsministerium und in der IT der Oberfinanzdirektion Karlsruhe. Seit Mai 2013 ist Breiter Bürgermeister der baden-württembergischen Gemeinde Remshalden im Rems-Murr-Kreis.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com