Neuer Stadtkämmerer für Hannover

22.03.17 10:56

Hannover: Axel von der Ohe soll neuer Stadtkämmerer werden

Von Ariane Mohl

Hannovers Oberbürgermeister Schostok hat einen potentiellen Nachfolger für Stadtkämmerer Hansmann gefunden. Sein Wunschkandidat Axel von der Ohe ist derzeit noch in leitender Position für die Region Hannover tätig.

Der Leiter der Zentralen Steuerung bei der Region Hannover, Axel von der Ohe (SPD), soll auf Vorschlag von Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) neuer Stadtrat für Finanzen und Öffentliche Ordnung der niedersächsischen Landeshauptstadt werden.

 

Von der Ohe koordiniert derzeit an der Spitze des Fachbereichs Zentrale Steuerung alle wichtigen Stabs- und Querschnittsaufgaben der Region Hannover. Unter anderem ist der 39-Jährige dort für das Investitionscontrolling und das Portfolio- sowie Beteiligungsmanagement zuständig.

 

Der gebürtige Wolfsburger hat in Hannover Politische Wissenschaften und Deutsche Literaturwissenschaft studiert und zum Dr. phil. promoviert. Drei Jahre lang war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten tätig. 2008 wechselte er in die Region Hannover, um dort als persönlicher Referent des Dezernenten für Umwelt, Planung und Bauen zu arbeiten. Im Juli 2010 übernahm er sein aktuelles Aufgabengebiet.

Hannover: Wahl des neuen Stadtkämmerers für Mai geplant

„Axel von der Ohe verfügt über breite Erfahrungen in der Steuerung aller wichtigen Aufgaben einer großen Kommunalverwaltung einschließlich der übergeordneten Bereiche der Finanzverwaltung. Er kennt aus der engen Zusammenarbeit zwischen Regions- und Stadtverwaltung auch bestens die Aufgaben und Herausforderungen der Landeshauptstadt“, begründet Oberbürgermeister Schostok seinen Personalvorschlag für die Nachfolge von Marc Hansmann (SPD), der als Vorstandsmitglied zu den Stadtwerken Hannover wechselt. 

 

Von der Ohe freut sich auf die Herausforderung, „Hannover als wachsende Stadt mitzugestalten“. Als Hauptaufgaben für die Stadtfinanzen sieht er die Umsetzung des auf zehn Jahre angelegten Investitionsprogramms bei gleichzeitiger Konsolidierung des Haushalts.

 

Die Wahl zum Stadtkämmerer und Ordnungsdezernenten ist für die Ratssitzung im Mai geplant. Im Falle seiner Wahl soll der neue Kämmerer sein Amt voraussichtlich am 1. Juli antreten.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de