Landratsamt Biberach

19.02.19
Personen & Positionen

Holger Adler ist neuer Kämmerer im Kreis Biberach

Im Landkreis Biberach ist der bisherige Stellvertreter Holger Adler zum neuen Kreiskämmerer gewählt worden. Sein Vorgänger Ralf Miller ist seit Februar Erster Bürgermeister der Stadt Biberach.

Der baden-württembergische Landkreis Biberach hat einen neuen Kämmerer. Holger Adler, im Bild links mit Landrat Heiko Schmid, ist am vergangenen Freitag vom Kreistag zum neuen Dezernenten für Finanzen, Bildung und Infrastruktur gewählt worden, meldet das Landratsamt. Der 47-Jährige folgt auf Ralf Miller, der seit Februar Erster Bürgermeister der Stadt Biberach ist.

Vom Stellvertreter zum Kreiskämmerer

Adler leitet bereits seit 2006 die Kreiskämmerei im Landratsamt. Als Amtsleiter war er bisher ebenfalls stellvertretender Finanzdezernent und stellvertretender Kreiskämmerer. Davor arbeitete der Diplom-Verwaltungswirt sechs Jahre als stellvertretender Leiter der Kreiskämmerei. Von 1997 bis 2000 war er Sachgebietsleiter der Ausländerbehörde im Landratsamt Biberach und davor Sachbearbeiter im Personalwesen bei der Staatlichen Rhein-Neckar-Hafengesellschaft in Mannheim. 2009 schloss Adler sein berufsbegleitendes Studium zum Kommunalen Bilanzbuchhalter an der Hochschule in Ludwigsburg ab.

Das Dezernat für Finanzen, Bildung und Infrastruktur ist eines von vier Dezernaten im Landratsamt. Zu ihm gehören die Kreiskämmerei, das Straßenamt, das Amt für Bildung und Schulentwicklung, das Amt für Liegenschaften und Gebäude, das Verkehrsamt sowie der Eigenbetrieb Immobilien der Kliniken. Der Kreis Biberach liegt im Regierungsbezirk Tübingen und hat rund 196.000 Einwohner.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Mehr lesen Sie auf unserer Themenseite Kämmererwechsel.