Quelle: Stadt Velbert

Ansgar Bensch, der Stadtkämmerer von Velbert, wurde nur 44 Jahre alt.

Tödlicher Unfall des Velberter Stadtkämmerers

02.05.17 16:59

Kämmerer der Stadt Velbert stirbt bei Verkehrsunfall

Von Ariane Mohl

Tragischer Unfall auf dem Weg ins Büro: Ansgar Bensch, Stadtkämmerer von Velbert, ist tödlich verunglückt. Sein Auto kollidierte mit einem Lkw.

Ansgar Bensch, Kämmerer und Beigeordneter der Stadt Velbert, ist nach WDR-Informationen auf dem Weg ins Büro tödlich verunglückt. Der Kleinwagen des 44-Jährigen ist in Heiligenhaus frontal mit einem Lkw zusammengestoßen.

 

Die für heute geplante Ratssitzung wurde abgesagt. „Unsere Gedanken sind bei seiner Familie“, teilte die Stadt mit. Bensch habe in den erst wenigen Jahren seiner Amtszeit ein ganz eigenes Profil entwickelt. Aufgrund seines hervorragenden Netzwerkes habe er in den zwei Jahren seines Wirkens bereits viele Akzente setzen können, so die Stadt weiter.

 

Der Jurist Bensch wurde im April 2014 zum Kämmerer der Stadt Velbert gewählt. Er folgte auf Dirk Lukrafka (CDU), der im Juli 2014 zum Bürgermeister von Velbert gewählt worden war. Seit Februar 2010 war Bensch als Bereichsleiter in dem Kommunalbetrieb „Immobilienmanagement in Duisburg“ (IMD) tätig.

 

Velbert hat fast 85.000 Einwohner und liegt im Kreis Mettmann zwischen den Städten Düsseldorf, Essen und Wuppertal.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de