DNK/Klaus Weber

21.06.19
Personen & Positionen

Kämmerer-Wahl: Klaus Weber, Warburg

Klaus Weber, der Kämmerer der Stadt Warburg nimmt gerne die Treppe und ist auch im Urlaub sehr aktiv, verrät er im DNK-Fragebogen.

Kaffee oder Tee?
Kaffee.

Kopfrechnen oder Taschenrechner?
Beides, stark abhängig von der Aufgabe.

40 oder 80 Stunden Wochenarbeitszeit?
Die tariflich bzw. gesetzlich begrenzte Wochenstundenzahl folgt ja einem wichtigen Ziel, nämlich dem Erhalt der vollen Arbeitskraft durch ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Erholung, neudeutsch: Work-Life-Balance. Sicherlich gibt es temporäre Ausnahmen, die jedoch nicht zur Regel werden sollten. Da ich Pendler bin, bin ich in einer normalen Woche rund 51 Stunden unterwegs.

Ihr Büro: funktional oder mit persönlicher Note?
Funktional mit einigen persönlichen Dingen, wie Familienfotos und Reiseandenken. Das ist mir sehr wichtig.

Im Beruf: fahren oder fliegen?
So weit ist mein Betätigungsfeld räumlich nicht gestreut, dass ich fliegen müsste. Wenn fahren, dann immer mit der Bahn, wenn es möglich und zweckmäßig ist.

Lerche oder Nachtigall?
Lerche.

Aufzug oder Treppe?
Treppe (wir bewegen uns im Berufsalltag viel zu wenig).

Urlaub: pauschal oder Abenteuertrip?
Aktiv-Urlaub mit Radeln und Wandern, meist selbst zusammengestellt.

Mails checken im Urlaub: ja oder nein?
Am letzten Urlaubstag, um schon einmal einen Überblick zu erhalten, wo es evtl. brennt.

Gourmet-Menu oder Currywurst?
Möglichst ausgewogen und lecker.

Wohnen: Stadt oder Land?
Eindeutig Land.

Realist oder Idealist?
Mehr Realist.

Musik: klassisch oder modern?
Gerne beides.

Zeitung oder online?
Auch gerne beides.

a.mohl(*)derneuekaemmerer(.)de

 

 

Weitere Fragebögen finden Sie auf unserer Themenseite!