Der 45-jährige Michael Kah ist neuer Stadtkämmerer in Geislingen.

Stadtverwaltung Geislingen an der Steige

08.02.21
Personen & Positionen

Kah ist neuer Kämmerer in Geislingen

Die baden-württembergische Stadt Geislingen hat mit Micheal Kah einen neuen Kämmerer. Er folgt auf Bernd Pawlak, der sich in den Ruhestand verabschiedet.

Seit Jahresbeginn hat Geislingen an der Steige einen neuen Kämmerer. Der 45-jährige Michael Kah folgt auf Bernd Pawlak, der in den Ruhestand geht, wie die 27.000-Einwohnerstadt in Baden-Württemberg mitteilt. Kah wurde bereits im vergangenen Herbst vom dortigen Gemeinderat gewählt.

Kämmerer Kah kommt von der VG Birkenfeld

Der Diplom-Verwaltungswirt (FH) und Jurist leitete zuletzt die Gesamtverwaltung der Verbandsgemeinde Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Kah freut sich laut Mitteilung, jetzt wieder in seinem Heimatbundesland Baden-Württemberg zu arbeiten. „Ich kenne die angespannte Finanzlage der Stadt Geislingen“, sagt der gebürtige Stuttgarter. „Ich freue mich, einen Beitrag zur mittel- und langfristigen soliden Haushaltswirtschaft leisten zu können.“

Zu seinen Aufgaben als Kämmerer zählen neben der Kontrolle über die Finanzen der Stadt, auch die Personalverwaltung von mehr als 500 Mitarbeitern, die Steuerung verwaltungsinterner Prozesse, die Datenverarbeitung innerhalb der Stadtverwaltung sowie die Zusammenarbeit mit den Gremien.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Bleiben Sie mit der DNK-Themenseite Kämmererwechsel auf dem Laufenden.