Neue Referatsleiterin für Finanzen in Kaiserslautern

27.11.17 12:01

Kaiserslautern: Claudia Toense ist neue Finanzchefin

Von Ariane Mohl

In Kaiserslautern folgt Claudia Toense als Leitern des Finanzreferats auf Klaus Wenzel. Sie arbeitet seit 1989 für die Stadtverwaltung und war zuletzt als Abteilungsleiterin für die Beteiligungen der Stadt zuständig.

Die Stadt Kaiserslautern hat eine neue Leiterin des Referats Finanzen: Claudia Toense hat den Posten von Klaus Wenzel übernommen, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

 

Toense arbeitet bereits seit 1989 für die Stadtverwaltung Kaiserslautern. Die 50-Jährige ist Diplom-Verwaltungswirtin (FH) und Verwaltungsbetriebswirtin (VWA). In Kaiserslautern war sie in verschiedenen Funktionen im Bereich Finanzen im Einsatz, zuletzt als Abteilungsleiterin Beteiligungs- und Liquiditätsmanagement.

Neue Finanzchefin fordert Altschuldenlösung

Als neue Leiterin des Finanzreferats wird Toense sechs Abteilungen mit insgesamt 70 Mitarbeitern vorstehen. Zentrale Aufgabe ist für sie der städtische Haushalt. „Oberstes Ziel ist ein sozialverträglicher, nachhaltiger Haushaltsausgleich zum Wohl der Stadt und ihrer Bürger“, wird sie in einer Mitteilung der Stadt zitiert. Zugleich müsse es einen Abbau der Altschulden geben. Da die Stadt diese Mammutaufgabe nicht alleine bewältigen könne, fordert Toense eine „konstruktive und nachhaltige Unterstützung des Landes und Bundes“.

 

Kaiserslautern ist laut Bertelsmann Stiftung nach Pirmasens und Oberhausen die Stadt mit den höchsten Kassenkreditbeständen in Deutschland. 

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de