Privat

25.06.19
Personen & Positionen

Meerbusch: Christian Volmerich wird neuer Kämmerer

Die Stadt Meerbusch bekommt mit Christian Volmerich einen neuen Kämmerer. Zum 1. September tritt er die Nachfolge von Helmut Fiebig an. Bislang ist er sein Stellvertreter.

Christian Volmerich wird neuer Kämmerer der Stadt Meerbusch. Der 51-Jährige tritt zum 1. September die Nachfolge von Helmut Fiebig an, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Der Haupt- und Finanzausschuss bestätigte einstimmig die Personalentscheidung von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage.

Im neuen Amt warten einige Herausforderungen auf den jetzigen stellvertretenden Kämmerer Volmerich. Laut Mitteilung zählen dazu die Entwicklung neuer Baugebiete, die angesichts immer mehr zuziehender Menschen auch den Ausbau von Infrastruktur im Bereich Kitas, Schulen oder Verkehr erfordere. Diese Aufgabe wird die Stadt „finanziell voll und ganz fordern“. Das Ziel des Kämmerers werde jedoch das gleiche bleiben: „Der Ausgleich des Haushalts und der weitere Schuldenabbau sind und bleiben oberstes Gebot“, sagt Volmerich in der Mitteilung.

Der gebürtige Düsseldorfer hatte bereits seine Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der nordrhein-westfälischen Stadt mit rund 55.000 Einwohnern absolviert. Anfang der 1990er Jahre arbeitete er zunächst als Sachbearbeiter für Beitragserhebung im Bauordnungsamt. Sein Verbundstudium Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Dortmund schloss er als Diplom-Betriebswirt ab. Volmerich verantwortete unter anderem als Koordinator von 2004 bis 2007 die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) im Technischen Dezernat. Ein Jahr später folgte der Wechsel in den Service Finanzen der Stadtverwaltung als Abteilungsleiter Finanzmanagement. Seit 2015 ist er zudem Stellvertreter des Kämmerers.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Weitere Personalmeldungen finden Sie auf der Themenseite Kämmererwechsel.