Schwarzwald-Baar-Kreis

30.01.19
Personen & Positionen

Neue Kämmerin im Schwarzwald-Baar-Kreis

Zum neuen Jahr übernahm die bisherige stellvertretende Amtsleiterin Dorothea Fischer den Posten der Kreiskämmerin im Schwarzwald-Baar-Kreis. Ihr Vorgänger Michael Leiße wechselte zum Kommunal- und Prüfungsamt.

Dorothea Fischer ist die neue Kämmerin im Landratsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises. Wie der Kreis am Dienstag meldete, übernahm die bisherige stellvertretende Amtsleiterin den Posten des Kreiskämmerers zum Jahreswechsel von Michael Leiße, im Bild links mit Landrat Sven Hinterseh rechts und Dorothea Fischer in der Mitte.

Fischer machte laut Mitteilung bereits ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten beim Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis. Danach folgte das Studium zum gehobenen Dienst in der Finanzverwaltung. Ihren Posten als stellvertretende Amtsleiterin füllte sie seit August 2018 aus. Derzeit absolviert sie an der Hochschule Kehl nebenberuflich das Studium zum Master of Arts, Public Management.

Kämmerer geht zum Kommunal- und Prüfungsamt

Ihr Vorgänger Michael Leiße, wechselte „aus persönlichen Gründen“ zum Kommunal- und Rechnungsprüfungsamt, heißt es seitens des Kreises. In seiner neuen Position werde Leiße Aufgaben der Rechnungsprüfung wie zum Beispiel Haushalts- und Finanzkontrollen, Organisations- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen sowie Jahresrechnungs- und Jahresabschlussprüfungen übernehmen. Leiße war seit Januar 2006 Amtsleiter der Kämmerei. In dieser Zeit wurden die Umstellung auf die Doppik sowie die Einführung der SEPA-Zahlungsinstrumente als Großprojekte umgesetzt.

Der Schwarzwald-Baar-Kreis liegt auf halber Strecke zwischen Stuttgart und dem Bodensee und hat mehr als 210.000 Einwohner.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Wer wechselt wohin? Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserer Themenseite Kämmererwechsel.