Der neue Osterholzer Finanzdezernent Cord-Heinrich Kröger kommt aus dem Heidekreis.

RuZi - stock.adobe.com

01.10.20
Personen & Positionen

Neuer Finanzdezernent im Kreis Osterholz

Der Kreis Osterholz bekommt im November einen neuen Finanzdezernenten. Cord-Heinrich Kröger aus Walsrode folgt auf Werner Schauer, der sich nach 15 Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet.

Das Kreisvotum im niedersächsischen Osterholz ist positiv für Cord-Heinrich Kröger ausgefallen. Der 52-Jährige leitet ab November das Dezernat Finanzen, wie ein Sprecher des 115.000-Einwohner-Kreises auf DNK-Nachfrage bestätigte. Zuvor hatte sich Kröger bei der Vorstellung im Personal- und Kreisausschuss gegen eine weitere Bewerberin durchgesetzt.

Kröger wird zunächst als Angestellter ins Kreishaus wechseln, bevor er ab Juni 2021 für acht Jahre als gewählter Dezernent die Finanzen des Kreises leiten wird. Derzeit ist der Rechtsanwalt und Landwirt bei der Klosterkammer Hannover für die Stabsstelle „Justitiariat/Organisations- und Personalentwicklung“ verantwortlich. Zudem ist er Geschäftsführer der FDP im Heidekreis. Vorher war Kröger im niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur tätig.

Noch-Finanzdezernent Werner Schauer geht im November in den Ruhestand. Er ist ebenfalls Jurist und verantwortete über 15 Jahre lang als Dezernent Finanzen, Personal, Organisation und die Abfallwirtschaft des Kreises Osterholz. Der 64-Jährige ist außerdem ehrenamtlich für die SPD im Stadtrat Osterholz-Scharmbeck tätig.

a.jarchau(*)derneuekaemmerer(.)de

Mehr dazu finden Sie auf den DNK-Themenseiten Karriere und Personal und Kämmererwechsel.