Ist der neue Kämmerer der Stadt Neuruppin: Sebastian Svenßon.

Stadt Neuruppin

21.04.21
Personen & Positionen

Neuruppin macht Stellvertreter zum Kämmerer

Neuruppin hat mit Sebastian Svenßon einen neuen Kämmerer gefunden, der sich bereits mit den Finanzen der Stadt auskennt. Sein Vorgänger Thomas Dumalsky ist inzwischen in einer Unternehmensberatung tätig.

Sebastian Svenßon ist der neue Kämmerer von Neuruppin. Wie die 32.000-Einwohnerstadt gegenüber DNK bestätigt, hat der 37-Jährige den Posten zum April angetreten. Der vorherige Kämmerer Thomas Dumalsky hat die Verwaltung verlassen und ist in eine Unternehmensberatung gewechselt.

Stellvertretender Kämmerer

Svenßon ist bereits seit 2012 bei der Fontanestadt Neuruppin tätig, seit 2018 als stellvertretender Kämmerer. Zuvor war er Sachbearbeiter für Zins- und Cashmanagement sowie Sachgebietsleiter für Finanzen und Haushalt. Bevor er bei der Stadt anheuerte, war Svenßon Vermögenskundenberater bei einer Sparkasse und dort unter anderem für Kommunen zuständig.

Sein Vorgänger Dumalsky war seit 2018 Kämmerer in Neuruppin. Insgesamt arbeitete er fast 15 Jahre für die Stadt. Zu seinen Stationen gehörte ebenfalls die Sachgebietsleitung Finanzen und Haushalt. Dumalsky hatte bereits im Januar bekanntgegeben, dass er sich beruflich neuorientieren wolle – die Kämmererstelle hatte die Stadt Neuruppin daraufhin ausgeschrieben.

a.jarchau(*)derneuekaemmerer(.)de

Mehr zum Thema finden Sie auf unseren Themenseiten Kämmererwechsel sowie Karriere und Personal.