Wechsel in der Kämmerei von Pfaffenhofen

01.03.18 14:14

Pfaffenhofen: Stadtkämmerer Koppold geht in den Ruhestand

Von Melanie Weber

Der langjährige Stadtkämmerer Rudi Koppold geht in den Ruhestand. Seine Aufgaben übernimmt Claudia Jonas. Diese kündigte an, die Kämmerei umstrukturieren zu wollen.

Wechsel in der Stadtkämmerei von Pfaffenhofen: Stadtkämmerer Rudi Koppold hat sein Amt an seine Nachfolgerin Claudia Jonas übergeben. 15 Jahre lang leitete Koppold die Kämmerei und verabschiedet sich nun in den Ruhestand, der offiziell am 1. Mai beginnt.

 

Der Abschied falle ihm nicht leicht, sagte Koppold dem Pfaffenhofener Kurier. Der 61-Jährige will nach eigenen Angaben auch im Ruhestand weiter kommunalpolitisch aktiv bleiben, unter anderem als Stadtrat in Schrobenhausen und Kreisrat in Neuburg-Schrobenhausen.

 

Koppolds Nachfolgerin Jonas und Bürgermeister Thomas Herker (SPD) kündigten Umstrukturierungen der Kämmerei an. Das Amt solle sich künftig „stärker auf Finanzbelange konzentrieren“, heißt es im Pfaffenhofener Kurier.

 

Pfaffenhofen hat rund 26.000 Einwohner und liegt nördlich von München.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com