Rhein-Kreis Neuss

15.10.19
Personen & Positionen

Rhein-Kreis Neuss: Graul bleibt bis 2021 Kämmerer

Der Kreistag des Rhein-Kreis Neuss folgt dem Antrag von Kämmerer Ingolf Graul. Er darf nun für ein weiteres Jahr bis 2021 über die Altersgrenze hinaus Kreiskämmerer bleiben.

Kämmerer Ingolf Graul (CDU) bleibt dem Rhein-Kreis Neuss noch ein weiteres Jahr erhalten. Auf Antrag des 65-Jährigen hat der Kreistag die Dienstzeit des Kämmerers über die Altersgrenze hinaus bis 2021 verlängert, bestätigte eine Sprecherin des Kreises auf Anfrage von DNK.

Graul ist seit Dezember 2004 Kreiskämmerer. Damals folgte er auf Peter Lerche, der zu dem Zeitpunkt in den Ruhestand gegangen ist. Der Jurist Graul wechselte 1985 in die Finanzverwaltung des Landes NRW. Ende 1990 trat er als Dezernent für Ordnungswesen und Feuerwehr in den Dienst des Rhein-Kreis Neuss.

Der Rhein-Kreis Neuss mit mehr als 447.000 Einwohnern liegt in Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Sitz der Kreisverwaltung ist die Stadt Neuss.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de