13.04.17
Personen & Positionen

Sprockhövel: Beigeordneter Hoven wird auch Kämmerer

Die Stadt Sprockhövel stellt sich organisatorisch neu auf. Der Beigeordnete Volker Hoven übernimmt zusätzlich den Posten des Kämmerers. So will die Stadt pro Jahr einen sechsstelligen Betrag einsparen.

Stühlerücken in Sprockhövel: Volker Hoven (SPD), Beigeordneter der nordrhein-westfälischen Stadt Sprockhövel, übernimmt zusätzlich das Amt des Kämmerers. Zugleich gibt er die Zuständigkeit für Sicherheit, Ordnung und den Bürgerservice an Angeli Bülow, die neue Justiziarin der Stadt ab. Auch für den Interims-Kämmerer Ralf Schmidt ändert sich einiges: Er wird Leiter der Kämmerei.

 

Der Rat der Stadt Sprockhövel hat in seiner Sitzung am 6. April beschlossen, dass die Organisation der Stadtverwaltung auf neue Füße gestellt werden soll. Primäres Ziel der Organisationsreform soll nach Angaben der Stadt eine schlanke und dennoch leistungsstarke Verwaltung sein. Wie die Stadt mitteilte, sollen die Personalangelegenheiten strukturell künftig von den Finanzgeschäften getrennt werden. Mit den neuen Zuständigkeiten will die Stadt auch einen Beitrag zur Konsolidierung des Haushalts leisten. Durch den Wegfall der Kämmerer-Stelle werden jährlich 100.000 Euro eingespart.

 

 

Sprockhövel hat mehr als 25.500 Einwohner und liegt im Ennepe-Ruhr-Kreis.

 

a.mohl(*)derneuekaemmerer(.)de