Clemens Stoffers, Leiter des Vermögens- und Schuldenmanagements der Stadt Essen verabschiedet sich nach mehr als 32 Jahren im Dienst der Stadt.

Stadtkämmerei Essen

26.06.20
Personen & Positionen

Stoffers verabschiedet sich aus Essens Stadtkämmerei

Der Abteilungsleiter des Vermögens- und Schuldenmanagements der Stadt Essen geht nach mehr als 32 Jahren im Dienst der Stadt in den Ruhestand. Clemens Stoffers wird sich aber weiterhin um die Finanzen des ZukunftsZentrumZollverein Triple Z in Essen kümmern.

Clemens Stoffers verabschiedet sich aus der Stadtkämmerei in Essen. Nach mehr als 32 Jahren bei der Stadt, davon 19 als Leiter des Vermögens- und Schuldenmanagements, wird er seinen letzten Arbeitstag am 30. Juli haben. Derzeit läuft noch das Auswahlverfahren für eine Nachfolge.

Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften führte Stoffers beruflicher Weg über eine Tätigkeit in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung zum Beteiligungsmanagement der Stadt Essen.

Stoffers bleibt beim ZukunftsZentrumZollverein

Neben seiner Tätigkeit in der Kämmerei der 580.000-Einwohner Stadt war er seit 2005 zudem in der AG Finanzmanagement/Treasury des Deutschen Städtetages aktiv. Dort wurde Stoffers bereits in der vergangenen Woche verabschiedet.

Erhalten bleiben wird er jedoch dem Essener Gründungs- und Unternehmenszentrum ZukunftsZentrumZollverein Triple Z. Dort werde er sich noch einige Zeit um die finanziellen Belange kümmern. Denn: „Ich habe immer gerne gearbeitet“, verriet Stoffers gegenüber DNK. Langeweile werde daher auch in Zukunft nicht aufkommen.  

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Bleiben Sie informiert mit den DNK-Themenseiten Kämmererwechsel sowie Karriere und Personal.