Landeshauptstadt Stuttgart

09.11.18
Personen & Positionen

Stuttgart: Finanzbürgermeister Michael Föll geht

Michael Föll (CDU), langjähriger Erster Bürgermeister von Stuttgart, wechselt in die Landesverwaltung. Als Amtschef wird er ab März 2019 für das Ressort von Kultusministerin Susanne Eisenmann tätig sein.

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) muss sich auf die Suche nach einem neuen Ersten Bürgermeister machen. Wie am gestrigen Donnerstag bekannt wurde, wechselt Michael Föll (CDU) als neuer Amtschef in das Haus von Baden-Württembergs Kultus-, Jugend- und Sportministerin Susanne Eisenmann (CDU). Seinen neuen Job soll er voraussichtlich im März kommenden Jahres antreten.

Kuhn reagierte mit Bedauern auf Fölls Entscheidung, sein Amt aufgeben und in die Landesverwaltung wechseln zu wollen. „Ich habe sehr gut und sehr vertrauensvoll mit ihm zusammengearbeitet, und auch sehr gern. Sein Kenntnisreichtum, sein politisches Gespür und sein strategisches Geschick sind herausragend.“ Zu Fölls bleibenden Verdiensten gehöre, dass der städtische Haushalt am Ende seiner Amtszeit schuldenfrei ist. Außerdem habe er die entscheidenden Weichen für die Neuausrichtung des städtischen Klinikums gestellt.

Föll ist seit 2004 Bürgermeister für Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen. 2016 übernahm er im Rahmen einer Neuordnung der Zuständigkeiten auch die Verantwortung für die Krankenhäuser. Föll gehörte von 1989 bis 2003 dem Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart an, von 1998 bis 2003 als Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion. Von 2006 bis 2008 war er Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg.

a.mohl(*)derneuekaemmerer(.)de

 

 

Welche Karrieremöglichkeiten stehen Kämmerern offen? Hier lesen Sie mehr!