Stadt Hemer / Döring

26.02.19
Personen & Positionen

Sven Frohwein ist neuer Kämmerer in Hemer

Hemer hat seit Mitte Februar mit Sven Frohwein einen neuen Beigeordneten und Kämmerer. Der vormalige Fachbereichsleiter der Kämmerei folgt auf Bernd Schulte, der in die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen nach Düsseldorf gewechselt ist.

Sven Frohwein ist seit Mitte Februar offiziell neuer Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Hemer. Der Rat der westfälischen Stadt mit knapp 38.000 Einwohnern hat den 37-Jährigen für acht Jahre gewählt, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Im Bild von links ist Beigeordneter und Kämmerer Sven Frohwein mit Bürgermeister Michael Heilmann und dem Ersten Beigeordneten Christian Schweitzer.

Wie DNK berichtete, war sein Vorgänger Bernd Schulte Ende Januar von der Stadt Hemer in die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen nach Düsseldorf gewechselt. Schulte hatte seit Juni 2015 in Hemer gearbeitet, zunächst als Erster Beigeordneter. 2016 bestellte ihn der Rat auch zum Kämmerer.

Frohwein arbeitet seit 15 Jahren in der Stadtverwaltung. In dieser Zeit durchlief er mehrere Stationen im Finanzwesen. Zuletzt war er stellvertretender Fachbereichsleiter in der Hemeraner Kämmerei. Nach seinem Abitur in Iserlohn studierte Frohwein Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung NRW (FHöV.)

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Mehr Personalmeldungen finden Sie auf unserer Seite Kämmererwechsel.