Bremerhaven regelt Kämmerer-Nachfolge

15.06.18 08:25

Torsten Neuhoff wird neuer Kämmerer von Bremerhaven

Von Sarah Nitsche

Die Stadt Bremerhaven hat einen neuen Stadtkämmerer gewählt: Torsten Neuhoff (CDU) tritt ab November in die Fußstapfen von Paul Bödeker (CDU), der in den Ruhestand geht.

Torsten Neuhoff (CDU) übernimmt ab dem 1. November als neuer Bürgermeister der Stadt Bremerhaven auch die Funktion des Stadtkämmerers. Das hat die Stadtverordnetenversammlung von Bremerhaven auf ihrer Sitzung am gestrigen Donnerstag beschlossen. Als Dezernent wird der 49-Jährige neben der Kämmerei auch für die Bereiche Stadtkasse, Rechts- und Versicherungsamt sowie den Wirtschaftsbetrieb Seestadt Immobilien zuständig sein. Er tritt die Nachfolge von Paul Bödeker (CDU) an, der Ende Oktober in den Ruhestand geht. Bödeker ist seit 2016 Kämmerer und Bürgermeister der Stadt an der Nordsee.

 

Zur Wahl hatten insgesamt sieben Kandidaten gestanden. Neuhoffs Ernennung galt allerdings schon im Vorfeld als sicher, da sich die regierende Große Koalition bereits hinter seine Kandidatur gestellt hatte.

 

Neuhoff ist derzeit als ehrenamtlicher Stadtrat für das Amt für Sport und Freizeit, die betriebliche Suchtkrankenhilfe, den betriebsärztlichen Dienst und das Gesundheitsamt zuständig. Hauptberuflich arbeitet der künftige Kämmerer aktuell als Immobilienmakler bei der Weser-Elbe-Sparkasse.

 

s.nitsche@derneuekaemmerer.de