Erster Kreisrat und Kreiskämmerer in einer Person

20.04.15 13:13

Uffelmann wechselt zum Landkreis Harburg

Von Marc-Fabian Körner

Der bisherige Kämmerer der NRW-Stadt Dormagen, Kai Uffelmann, wechselt zum niedersächsischen Landkreis Harburg. Dort wird er voraussichtlich ab Mai das Amt des Ersten Kreisrats und somit auch die Aufgaben der Kreiskämmerei übernehmen.

Der 42-jährige Kai Uffelmann (CDU) wurde Mitte März vom Kreistag Harburg zu dessen neuem Ersten Kreisrat gewählt. Im Landkreis Harburg wird er zukünftig  auch die Kreiskämmerei leiten. Der bisherige Kämmerer Peter Dederke war in den Ruhestand gegangen, der vormalige Erste Kreisrat Rainer Rempe zum Landrat aufgestiegen.

 

Dieser kommentierte die Wahl wohlwollend: „Herr Uffelmann deckt unser Anforderungsprofil hervorragend ab. Darüber hinaus kommt uns zugute, dass er umfangreiche Erfahrungen nachweisen kann, wenn es darum geht, schwierige Haushaltslagen zu bewältigen.“ Vor allem im Finanzmanagement, Controlling sowie Zins- und Schuldenmanagement bringt Uffelmann nach Medienberichten überzeugende Kenntnisse mit.


Der gebürtige Frankfurter Kai Uffelmann studierte in Marburg Jura mit wirtschaftspolitischem Schwerpunkt. Vor seiner Zeit als Kämmerer bei der Stadt Dormagen war Uffelmann Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft des Oberbergischen Kreises und Erster Stadtrat in Ochtrup.


m.koerner@derneuekaemmerer.de