Aufruf zur Klage

31.07.15 10:53

Anlegergemeinschaft mobilisiert gegen kommunale Tochter der Stadt Mannheim

Von Katharina Gail

Die Verbraucherzentrale für Kapitalanleger ruft die Aktionäre der MVV Energie AG zur Schadenersatzklage gegen die Stadt Mannheim und das Management des Unternehmens auf. Das weist die Vorwürfe rund um den Einstieg beim Windparkprojektierer Juwi als gegenstandslos zurück.

Die Verbraucherzentrale für Kapitalanleger (VzfK) hat die Aktionäre der MVV Energie AG aufgerufen, auf der nächsten Hauptversammlung eine Schadenersatzklage gegen die Stadt Mannheim und das Management des Unternehmens auf den Weg zu bringen. Mannheim ist mit 50,1 Prozent an der MVV beteiligt. Stein des Anstoßes ist die Beteiligung der MVV am Windparkprojektierer Juwi. Der Vorwurf lautet, die MVV habe sich zu teuer eingekauft und damit die Aktionäre geschädigt.

 

Ein Sprecher des Mannheimer Unternehmen wies die Vorwürfe gegenüber DNK als „gegenstandslos“ zurück: „Wir haben vor dem Einstieg bei Juwi selbstredend eine Unternehmensbewertung durchgeführt.“

 

Lesen Sie hier die Hintergründe bei unserer Schwesterpublikation Finance.


k.gail@derneuekaemmerer.de