Schuldanerkenntnis des Ex-Kämmerers liegt vor

25.01.18 13:23

Lichtenwalder Finanzskandal: Ex-Kämmerer erkennt Schuld an

Von Ariane Mohl

Über Jahre hinweg hat der frühere Kämmerer von Lichtenwald Geld von Konten der kleinen Gemeinde abgezweigt. Das zivilrechtliche Verfahren gegen ihn endete nun mit einem Schuldanerkenntnis.

Rolf-Dieter Rieker, unter Untreueverdacht stehender ehemaliger Kämmerer der kleinen Gemeinde Lichtenwald in Baden-Württemberg, hat nach Informationen der Eßlinger Zeitung ein notarielles Schuldanerkenntnis abgelegt. Mit diesem Schritt sei sowohl die zivil- aus auch die disziplinarrechtliche Aufarbeitung des Falls abgeschlossen, hieß es weiter. Rieker wurde unter anderem vorgeworfen, ab dem Jahr 2006 insgesamt 321.000 Euro von Sonderkonten der Gemeinde auf sein privates Konto überwiesen zu haben.

 

200.000 Euro des Schadens wurden der Gemeinde inzwischen von der Vertrauensschadensversicherung erstattet. Den Rest des Geldes will sich Bürgermeister Ferdinand Rentschler von seinem früheren Kämmerer zurückholen. Die Kämmererstelle soll nun neu ausgeschrieben werden.

 

 

Lichtenwald hat rund 2.700 Einwohner und liegt in der Nähe von Stuttgart.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de