Stadtrat von Northeim will Bürgermeister abwählen

30.08.17 13:26

Northeim: Stadtrat fordert Abwahl des Bürgermeisters

Von Melanie Weber

Northeims Stadtrat verlangt die Abwahl von Bürgermeister Tannhäuser. Durch einen schlechten Führungsstil behindere er das Vorankommen der Stadt. Zusätzlich laufen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

Northeims Stadtrat fordert die Abwahl von Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser (parteilos). Parteiübergreifend unterzeichneten 27 der 36 Ratsmitglieder einen Antrag, um die vorzeitige Abwahl möglich zu machen. Grund des Antrags sei Tannhäusers schlechter Führungsstil in der Verwaltung, der auch zahlreiche Kündigungen zur Folge hatte, so der NDR.

 

Des Weiteren wird dem Bürgermeister vorgeworfen, die niedersächsische Stadt nicht engagiert genug voranzubringen. Tannhäuser selbst sieht das naturgemäß ganz anders. Er verweist auf eine Vielzahl erfolgreicher Projekte sowie die Neuansiedlung von Unternehmen.

 

Sollte der Antrag auf Abwahl Erfolg haben, könnten die Bürger Northeims mit der Landtagswahl am 15. Oktober auch über einen neuen Bürgermeister abstimmen.

 

Auch die Staatsanwaltschaft Göttingen befasst sich mit den Geschehnissen im Northeimer Rathaus. Mehrere Ratsmitglieder reichten Strafanzeigen wegen Urkundenunterdrückung, Beleidigung und Untreue gegen den Bürgermeister ein. Ein dringender Tatverdacht gegen Tannhäuser habe sich aber bisher nicht ergeben.

 

Northeim hat rund 29.000 Einwohner und liegt nördlich von Göttingen.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com