Onlinezugangsgesetz (OZG)

Bis 2022 sollen Städte und Gemeinden hunderte Verwaltungsdienstleistungen digitalisieren. Das verläuft nicht immer reibungslos. Diese Themenseite hält Sie auf dem Laufenden.

Aktuelle Beiträge zum Thema Onlinezugangsgesetz (OZG)

Die Landeshauptstadt Kiel will mit einem neuen Tochterunternehmen wieder aktiv auf dem Wohnungsmarkt mitmischen.OZG: Pilotprojekt startet in Schleswig-Holstein 18.12.2019 - Das Wohngeld lässt sich in sechs Kommunen in Schleswig-Holstein ab sofort online beantragen. Jetzt geht es laut Innenminister Horst Seehofer… weiterlesen
Blick auf Halle an der Saale: Thüringen hat seine Verwaltung als erstes Bundesland auf die E-Rechnung umgestellt.Thüringen startet E-Rechnungsportal für Kommunen 04.12.2019 - In Thüringen können Kommunen Rechnungen nun über ein neues Portal einreichen. Der Freistaat ist das erste Bundesland, das eine entsprechende… weiterlesen
Aktenberge statt digitale Lösungen: In vielen Verwaltungen kommt die Digitalisierung nicht voran.NKR: Kommunen bei Gesetzen frühzeitig einbinden 24.10.2019 - Vom Bund auf den Weg gebrachte Gesetze führen auf kommunaler Ebene oft zu Schwierigkeiten bei der Umsetzung und hohen Folgekosten.… weiterlesen
Aktenstapel gehören in vielen Kommunen nach wie vor zum Alltag.Onlinezugangsgesetz: Kommunen sehen Nachholbedarf 09.09.2019 - Viele Mitarbeiter in den kommunalen Verwaltungen sind offenbar unzufrieden mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes. Laut einer aktuellen Umfrage wünschen sie… weiterlesen
Aktenberge statt digitale Lösungen: In vielen Verwaltungen kommt die Digitalisierung nicht voran.Verwaltung verschenkt Potenzial bei der Digitalisierung 14.06.2018 - Zwar sind sich Verwaltungschefs einig, dass die Digitalisierung zu ihren derzeit größten Herausforderungen zählt, dennoch schöpfen sie die neuen Möglichkeiten… weiterlesen