Christian Specht ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Der Mannheimer Kämmerer erwartet in den nächsten Jahren Veränderungen für den ÖPNV-Sektor.

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) hat Christian Specht zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Die Amtszeit des Kämmerers und ÖPNV-Dezernenten der Stadt Mannheim wurde auf fünf Jahre festgelegt, wie die 309.000-Einwohner-Stadt mitteilt.

Specht tritt die Nachfolge von Klaus Dillinger an, der bis Anfang dieses Jahres Beigeordneter und Baudezernent der Stadt Ludwigshafen war. Dillinger verabschiedete sich im Februar aus gesundheitlichen Gründen aus der Stadtverwaltung in den Ruhestand.

Neue Herausforderungen für den ÖPNV

Specht erwartet, dass sich die Rolle der rnv in den nächsten Jahren verändert. Durch die Coronakrise würden sich für den ÖPNV-Sektor neue Bedarfe und Herausforderungen ergeben, so der Stadtkämmerer laut Mitteilung.

Zudem würden der fortschreitende Klimawandel und die notwendige Verkehrswende eine Rolle spielen. „Mehr denn je müssen wir weg vom Primat der Kostenersparnis und zurück zum Wachstum“, fordert Specht. Diese Aufgabe müsse nun langfristig, unter neuen Aspekten und mit neuen Lösungsansätzen bearbeitet werden.

alexandra.jarchau(*)frankfurt-bm(.)com

Info

Erfahren Sie mehr auf den DNK-Themenseiten Coronakrise sowie Karriere und Personal.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach