Amtsinhaber René Mroncz bleibt für weitere sechs Jahre Kämmerer der Stadt Germering. Dort ist der gebürtige Leverkusener bereits seit über 20 Jahren beschäftigt.

René Mroncz bleibt Kämmerer der Großen Kreisstadt Germering. Der Stadtrat hat den 47-Jährigen Anfang Dezember einstimmig im Amt bestätigt. Die Stadt hatte zuvor auf eine Ausschreibung der Stelle verzichtet.

Mronczs zweite Amtszeit hat am 1. Januar begonnen und dauert sechs Jahre. Der Kämmerer ist gleichzeitig berufsmäßiger Stadtrat und Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Germering.

Kämmerer Mroncz begann seine Laufbahn in Leverkusen

Mroncz ist Diplom-Verwaltungswirt (FH) und hat außerdem einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Fernuniversität Hagen. Er begann seine Laufbahn in der Stadtverwaltung seiner Heimatstadt Leverkusen. 2001 wechselte er als Leiter des Steueramts und stellvertretender Kämmerer ins bayerische Germering. Im Jahr 2016 wurde er zum Leiter der Finanz- und Personalverwaltung ernannt, seit 2017 ist er zudem als berufsmäßiger Stadtrat bestellt.

s.doebeling@derneuekaemmerer.de

Info

Wer geht, wer bleibt? Alle aktuellen Personalmeldungen lesen Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach