Neumarkt in der Oberpfalz hat ab Januar 2022 mit Linus Sklenarz einen neuen Kämmerer. Sein Vorgänger, Josef Graf, geht dann in den passiven Teil seiner Altersteilzeit.

Neues Jahr, neuer Kämmerer: Linus Sklenarz ist der künftige Kämmerer der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz. Ab Januar 2022 wird der 36-Jährige die Abteilung II im Rathaus leiten, meldet die Stadt am Mittwoch. Neben dem Amt für Finanzwesen, dem Liegenschaftsamt und der Stadtkasse verantwortet Sklenarz ab Jahresbeginn auch das Haupt- und Personalamt sowie die Ämter für Wirtschafts- und Nachhaltigkeitsförderung.

Er folgt auf Josef Graf, der sich nach insgesamt einem Vierteljahrhundert im Dienst der Stadt Neumarkt zum Jahresende in die Freistellungsphase seiner Altersteilzeit verabschiedet. Graf hat als Kämmerer in dieser Zeit 25 Haushalte mit aufgestellt und verantwortet.

Kämmerer erhöhte weder Grund- noch Gewerbesteuer

Oberbürgermeister Thomas Thumann hob bei seiner Verabschiedung hervor, dass während Grafs Amtszeit als Kämmerer weder die Gewerbe- noch die Grundsteuersätze erhöht worden seien. Damit seien diese seit fast 50 Jahren konstant geblieben, beziehungsweise im Fall der Gewerbesteuer vor 12 Jahren sogar gesenkt worden.

Der neue Abteilungsleiter und Kämmerer Sklenarz hatte nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen und dem 2. Staatsexamen zunächst als Rechtsanwalt gearbeitet. Anschließend war er mehrere Jahre Abteilungsleiter in einer Justizvollzugsanstalt. Zuletzt hat der Jurist beim Bayerischen Landesamt für Asyl und Rückführungen gearbeitet.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Weitere Kämmerer-Wechsel finden Sie auf der DNK-Themenseite.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach