Memmingens Kämmerer Jürgen Hindemit geht nach 44 Jahren in der städtischen Verwaltung in die Altersteilzeit. Seinen Nachfolger Gunther Füßle hat er bereits seit einigen Wochen eingearbeitet.

Der langjährige Kämmerer der Stadt Memmingen, Jürgen Hindemit, hat sich vor wenigen Tagen in den Ruhestand, beziehungsweise in die Altersteilzeit verabschiedet. Seinen Nachfolger Gunther Füßle arbeitete Hindemit bereits seit Juni 2020 ein, wie DNK auf Nachfrage bei der Stadt mit rund 44.000 Einwohnern erfuhr. Seit August ist Füßle nun offiziell Referatsleiter der Finanzverwaltung und Stadtkämmerer.

Kämmerer Hindemit war 44 Jahre in Memmingen

Hindemit war seit seinem Ausbildungsbeginn 1976 bei der Stadtverwaltung im schwäbischen Memmingen aktiv – bis auf ganz wenige Ausnahmen immer bei der Finanzverwaltung, heißt es aus dem Rathaus. In seinen insgesamt 44 Jahren bei der Stadt habe der heute 62-Jährige vom Stadtinspektorenanwärter bis zum Verwaltungsdirektor alle Stufen durchlaufen.

Neben seiner 27-jährigen Tätigkeit als Kämmerer bekleidete Hindemit verschiedene Ämter in mehreren städtischen Stiftungen. Auch war er im Arbeitskreis Finanzen des Bayerischen Städtetags aktiv.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Info

Behalten Sie mit der Themenseite Kämmererwechsel den Überblick welchen Kämmerer es wohin zieht.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach