Unterhaching muss sich einen neuen Kämmerer suchen. Amtsinhaber Udo Grafe verlässt die Gemeinde aus persönlichen Gründen.

Unterhachings Kämmerer Udo Grafe wird die Gemeinde zum April verlassen. „Nach 16 Jahren Gemeinde Unterhaching habe ich entschieden, mich neuen Aufgaben und Herausforderungen zu widmen“, zitierte die Süddeutsche Zeitung (SZ) den amtierenden Kämmerer.

Er sei jetzt 51 Jahre und habe entscheiden müssen, ob er in seinem Berufsleben noch einmal etwas anderes machen wollte, heißt es in dem Bericht weiter. Die Entscheidung sei „sehr persönlich“.

Die Kommune bestätigte auf DNK-Nachfrage, dass Grafe seinen Abschied angekündigt habe, wollte die Personalie aber nicht weiter kommentieren.

Nachfolge von Kämmerer Grafe unklar

Laut SZ hatte Grafe als Stellvertreter des damaligen Kämmerers Peter Lautenschlager in Unterhaching angefangen. 2020 wurde er schließlich selbst Kämmerer. Wohin es Grafe nun zieht und wer ihm in Unterhaching nachfolgen wird, ist bislang nicht bekannt.

Unterhaching mit rund 25.000 Einwohnern liegt südlich der Landeshauptstadt München.

s.doebeling@derneuekaemmerer.de

Info

Weitere aktuelle Kämmerer-Wechsel lesen Sie hier.[/infobox)

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach