Robert Geheeb wird ab Juni Kämmerer des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt. Sein jetziges Hauptamt wird er daher noch abgeben, allerdings Bürgermeister der Landstadt Leutenberg bleiben.

Ab Juni ist Robert Geheeb hauptamtlicher Kämmerer des Kreises Saalfeld-Rudolstadt. Er folgt auf Kreiskämmerer Ulf Ryschka, der bereits im Mai 2020 zum neuen Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzatal gewählt wurde.

Geheeb bleibt zudem Bürgermeister der Stadt Leutenberg. Wie Geheeb auf Nachfrage von DNK bestätigt, gibt er allerdings sowohl seine jetzige hauptamtliche Tätigkeit als Referent der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag als auch sein Mandat im Kreistag Saalfeld-Rudolstadt inklusive des Fraktionsvorsitzes der Fraktion SPD/Grüne/BI ab.

Kreiskämmerer will Lust auf Zukunft machen

Haushalte sind in Zahlen gegossene Politik“, erklärt Geheeb seine Motivation für den neuen Job. Er werde sich nach Kräften bemühen, Landrat Marko Wolfram eine soziale, nachhaltige Politik zu ermöglichen, die den Einwohnern des Kreises Lust auf Zukunft in der Heimat macht.

Geheeb begann seine Karriere 2004 im Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt. Ab 2007 war der studierte Politikwissenschaftler Referent der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag. Seit 2015 ist Geheeb Bürgermeister der im Landkreis gelegenen Landstadt Leutenberg. Der Kreis im Süden des Freistaates Thüringen hat mehr als 100.000 Einwohner.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Info

Lesen Sie mehr auf den Themenseiten Karriere und Personal sowie Kämmererwechsel.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach