Der Untreue-Prozess gegen einen ehemaligen Kämmerer der Stadt Weingarten ist jetzt ohne Urteil beendet. Staatsanwaltschaft und Verteidigung haben sich darauf geeinigt, das Verfahren ohne Auflagen einzustellen.

Das Verfahren am Landgericht Ravensburg gegen einen ehemaligen Kämmerer der Stadt Weingarten ist ohne Auflagen eingestellt. Darauf hätten sich die Staatsanwaltschaft und Verteidigung am Montag geeinigt, wie das Landgericht auf Nachfrage von DNK bestätigt. Bereits zu Prozessbeginn hatte sich der Vorsitzende Richter für eine Einstellung des Verfahrens – allerdings unter Auflagen – ausgesprochen.

Das Strafverfahren hatte am 17. Mai am Landgericht Ravensburg begonnen. Nach jahrelanger Verzögerung – zuletzt auch aufgrund der Coronapandemie stand der mittlerweile 74-Jährige wegen des Verdachts der „Untreue in einem besonders schweren Fall“ vor Gericht, heißt es in der Mitteilung des Landgerichts vom Mai.

Dem ehemaligen Kämmerer hatte das Gericht vorgeworfen, dass er „im Zusammenhang mit dem Betrieb des Städtischen Krankenhauses 14 Nothelfer in Weingarten und einer vor der Privatisierung des Krankenhauses im Jahr 2007 für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs des Krankenhauses eingerichteten Sonderkasse pflichtwidrig gehandelt haben“ soll. Hierdurch soll der Stadt Weingarten ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein.

Corona sorgte für weitere Verzögerungen

Anklage gegen den ehemaligen Kämmerer hatte die Staatsanwaltschaft Ravensburg bereits im Februar 2017 erhoben – DNK berichtete. Zu dem Zeitpunkt saß noch ein ehemaliger Geschäftsführer des Krankenhauses mit auf der Anklagebank. Dieser ging damals straffrei aus dem Prozess beim Amtsgericht Ravensburg hervor.

Ursprünglich waren die für das Verfahren um den ehemaligen Kämmerer vorgesehenen Hauptverhandlungstermine im Januar und Februar diesen Jahres angesetzt, konnten pandemiebedingt allerdings nicht stattfinden. Das Urteil war für September erwartet worden. Im Falle eine Verurteilung hätte dem ehemaligen Kämmerer eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren gedroht.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach