Infrastruktur in Kommunen

Trotz der hohen Steuereinnahmen der vergangenen Jahre haben Kommunen offenbar zu wenig in ihre Infrastruktur investiert. Der Personalmangel in der Verwaltung, aber auch der Boom in der Baubranche macht ihnen das Leben zusätzlich schwer. DNK sammelt alle für Kämmerer wichtigen Informationen.

Mannheims Kämmerer Christian Specht pocht auf weitere Hilfen für die Kommunen in der Coronakrise.

Coronakrise: „Die Kommunen nicht alleinlassen“

Auch wenn die Dimensionen der Corona-Pandemie die Grenzen der Vorstellungskraft sprengen – den Pandemiefall hat die Stadt Mannheim schon vor Jahren geprobt und einen Plan entwickelt. Im Gespräch erklärt Mannheims Erster Bürgermeister und Kämmerer Christian Specht, wie der Stadtkonzern in der Ausnahmesituation agiert, und pocht auf weitere Unterstützung für die Kommunen.

Der Bau von Teslas Gigafactory in Grünheide nimmt Formen an. Im Juli soll die Produktion starten.

Tesla in Grünheide: „Wie ein Lottogewinn“

Tesla lässt sich mit einer neuen Gigafactory in Grünheide bei Berlin nieder. Warum die Gemeinde sich schon seit vielen Jahren auf ein solches Großprojekt vorbereitet hat und welche Effekte sie sich nun von der Ansiedlung erhoffen, berichten Bürgermeister Arne Christiani und Kämmerin Kerstin Lang im Interview.

Auch Dortmund setzt auf Mikrodepots, um den Verkehr in die Innenstadt zu reduzieren.

Mikrodepots sollen Städte vom Lieferverkehr entlasten

Als vom Bund ausgewählte Modellstadt zur Verbesserung der Luftqualität setzt Mannheim ein „Last-Mile-Konzept für Lieferverkehr“ um. Gefördert wird es mit 500.000 Euro. Doch da die beteiligten Logistikfirmen selbst aktiv werden, braucht es nur einen fünfstelligen Betrag.

DStGB-Chef Gerd Landsberg will die Innenstädte durch eine Produktversandsteuer stärken.

Stadtumbau: DStGB schlägt Produktversandsteuer vor

DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg fordert eine Produktversandsteuer für Onlinehändler. Die Einnahmen sollen in die urbane Infrastruktur fließen.

Der Vorstandsvorsitzende Der NRW.Bank, Eckhard Forst, sagt, dass die Kommunen auch in der Coronakrise weiter investieren müssen.

NRW.Bank gibt erstmals Negativzinsen an Kommunen aus

Bei der NRW.Bank können Kommunen zum ersten Mal eine Zinsgutschrift erhalten, anstatt selbst Zinsen zu zahlen. Möglich ist das bei zwei KfW-refinanzierten Förderprogrammen.

Im zweiten Teil des DNK-Interviews spricht Kämmerer Uwe Beckerunter anderem über die Finanzplanung 2021 der Stadt Frankfurt am Main.

„Wir müssen weitere Schäden minimieren“

Im zweiten Teil des Interviews gibt Frankfurts Kämmerer Uwe Becker einen Einblick in die Pläne für das neue Jahr 2021. Er erwartet zwar einen schwierigen Winter, bleibt aber nach mehr als 13 Jahren als Kämmerer der Mainmetropole vorsichtig optimistisch.

Schrumpfende Kommunen: Studie empfiehlt Abriss

Insbesondere ostdeutsche Kommunen haben mit Leerstand zu kämpfen. Eine aktuelle Studie kommt zum Ergebnis, dass mitunter gezielter Abriss die beste Lösung sei, um die Kosten zu senken. Zugleich soll an anderer Stelle kräftig investiert werden.

Kommunen bauen Investitionsrückstand ab

Die Kommunen investieren mehr als in den Vorjahren, haben aber mit Kapazitätsengpässen zu kämpfen, heißt es im aktuellen KfW-Kommunalpanel. Viele Kämmerer blicken wenig optimistisch in die Zukunft.

Wohnraummangel stellt Städte vor größte Herausforderungen

Für Oberbürgermeister in ganz Deutschland ist derzeit der Wohnraummangel die größte Herausforderung. Bei der Lösung des Problems sehen sie auch die Länder, den Bund und die EU in der Pflicht, zeigen die Ergebnisse des aktuellen OB-Barometers.

Studie: Deutschland versagt beim Wohnungsbau

Zu langsam, zu bürokratisch, zu teuer: Beim Neubau von Wohnraum verfehlt der Bund die selbst gesteckten Ziele, heißt es in einer aktuellen Studie. Explodierende Bodenpreise bremsen den Neubau aus – nicht nur in den Metropolen.

Breitbandausbau: Einfachere Prozesse für die Smart City

Regulatorische Hürden, Personalmangel, lange Bearbeitungszeiten – die Gründe für den nur langsam voran schreitenden Breitbandausbau sind vielschichtig. Das zeigt eine aktuelle Studie, in der Kommunen, kommunale Unternehmen und Kapitalgeber zu Wort kommen.

EU zwingt Kommunen zum Kauf emissionsfreier Busse

Eine neue EU-Vorgabe zum Kauf emissionsfreier Busse bereitet dem Städtetag Bauchschmerzen. Der Verband rechnet mit höheren Ticketpreisen, weil E-Busse in der Anschaffung sehr teuer sind.